Am Sonntag, den 26. Juni 2022 starteten 14 Teilnehmer in Wieden oberhalb der Kirche zu dieser Wanderung.
Nach kurzem Anstieg in den Ortsteil Warbach ging es auf den Tannenbodenweg um den Rollspitz in Richtung Brenntkopf. Von hier hatten wir einen tollen Ausblick auf die Kälberweid (1031m hoch).
Danach stiegen wir ab nach Ober- bzw. Unterrollsbach und wanderten zurück über den alten Kirchweg nach Wieden.
Wir danken unserem Wanderführer Toni für diese schöne und abwechslungsreiche Wanderung, auf welcher wir immer wieder herrliche Ausblicke genießen konnten.

Bericht zur Wanderwoche folgt.
Wird auch in der regionalen Presse veröffentlicht.
    
 

Am Sonntag den 5. Juni 2022 trafen sich am Bahnhof in Müllheim 29 Wanderinnen/Wanderer zur Fahrt nach Titisee.
Dort angekommen, mussten wir leider unsere Regenbekleidung auspacken.
Durch den Kurpark und den Bruggerwald ging es zum Eisweiher.
Nach ca. 1 Std. hatte der Regengott doch noch Erbarmen mit uns und stellte den Regen ab. Weiter ging´s vorbei an wunderschönen Blumenwiesen zum Wanderheim Bierhäusle mit Blick zum Feldberg und den Sprungschanzen in Hinterzarten.
Unterwegs fanden wir auch einen schönen Holzplatz, der ideal für unser Vesper war.
Frisch gestärkt wanderten wir dann zur Fürsatzhöhe (1011m), Klausenkapelle, Schottendorf, Unterm Feuerberg zum Neubierhäusle.
Wie bestellt kam dann der Bus, der uns zurück zum Bahnhof Titisee brachte.
Jetzt waren es nur noch ein paar Meter, nach unserer 16 km langen Wanderung und schon waren wir im Gasthaus  "Pferdestall" zu unserer Einkehr.
Alle Teilnehmer waren sich einig, daß es eine wunderschöne Wanderung mit vielen
Rundumblicken war und das wir Glück mit dem Wetter hatten.
Vielen Dank an unsere Wanderführer Ruth u. Michael Vogler.

32 Teilnehmer/innen trafen sich am Müllheimer Bahnhof.
Mit dem Zug fuhren wir nach Bad Krozingen, weiter ging es mit dem Bus nach Breisach
und mit der Kaiserstuhlbahn nach Sasbach.
Auf dem Kirschbaumpfad wanderten wir Richtung Leiselheim, über den Hochberg mit 
beeindruckenden Ausblicken, zum Gewann Gestühl mit einem riesigen hölzernen Stuhl.
Unser Weg ging dann langsam aber stetig bergauf zur Eckwaldhütte, hier gibt es sehr viele
Sitzgelegenheiten, ideal für eine Vesperpause. Auf einem wunderschönen Wiesenweg
ging es weiter durch das Jechtinger Ried nach Jechtingen zu Gerhart´s Strausse.
Alle waren sich einig, es war ein wunderschöner sonniger Tag und eine schöne
Wanderung mit tollen Ausblicken über den Kaiserstuhl und die Vogesen.
Vielen Dank für diese Wanderung an Ruth und Michael Vogler. 

Am 14.11.2021 wanderte der Schwarzwaldverein Bad Bellingen unter Führung von Petra und Manfred Maier morgens rund um Tannenkirch auf dem Steingäßle Weg.
Die 5 km lange Strecke durch das Rebgebiet Steingäßle informierte mit 19 Tafeln über die Geschichte des Dorfes Tannenkirch und den Weinbau.
Zunächst ging es an der Kirche vorbei durch Ettingen hinauf in den Wald. Am Festplatz wurden Erinnerungen wach an die frühen Bergfeste von Tannenkirch.
Vorbei am Kriegerdenkmal, mit schöner Aussicht auf Tannenkirch, ging es auf dem Panoramaweg weiter. Von dort konnten die umliegenden Orte gesichtet werden.
Durch die Reben ging es dann wieder hinab zur Ortsstraße. Diese überquerte die Gruppe und kam ins Gewann Hüner. Von dort hatte man trotz trüben Wetters Aussicht zum Riedlinger Bad und Holzen.
Eine kurze Pause wurde auf dem Heppberg eingelegt bevor es wieder ins Dorf Tannenkirch zurück ging. Dort angekommen ging es noch einmal steil hinauf zum Ziel, dem Landgasthof Tanne. Dort wurde die Wandergruppe herzlich empfangen. Es gab eine sehr gute Metzgete und vorweg eine wärmende Suppe.
Die 27 Teilnehmer waren rundum zufrieden und traten nach dem Mittagessen die Heimfahrt an.
Vielen Dank an unsere Wanderführer Petra und Manfred Maier.

Am Sonntag, 31.10.2021 trafen sich um 8.00 Uhr am Bhf. in Müllheim 19 Wanderer/innen.
Mit dem Zug ging es bis Endingen. Nach einem kurzen Rundgang durch das mittelalterliche Städtchen Endingen ging es weiter durch eine Kastanienallee zum Katharinenberg mit der wunderschönen Katharinenkapelle. Weiter gings mit schönen
Ausblicken rund um den Kaiserstuhl zur Schelingerhöhe, Neulindenberg mit Neulindenturm zur Gaststätte Lenzenberg.
Hier stärkten wir uns nach 14 km  hoch und runter.
Mit dem " Buckelbus " ( Traktor mit Anhänger) fuhren wir zur Bushaltestelle in Ihringen.
Es waren sich alle einig, es war eine sehr schöne Wanderung bei sonnigem Herbstwetter und einer sagenhaften Farbenvielfalt in der Natur.
Wir sagen vielen Dank an Ruth und Michael Vogler.

Am 5.9.2021 wanderten 25 Personen mit dem Schwarzwaldverein Bad Bellingen um den Isteiner Klotz. Unter Führung von Petra und Manfred Maier ging es vom Bahnhof Efringen-Kirchen durch den Rebberg hinauf zum Huttinger Kreuz. Bei herrlich schönem Wetter hatte man eine tolle Aussicht ins Elsaß, nach Basel und zum Blauen. Weiter ging die Wanderung am Steinbruch vorbei, wo der Abbau erklärt wurde.
Danach ging es durch Huttingen, vorbei am Obsthof Schörlin auf die Höhe.
Am Sportplatz Huttingen gab es einen Abstecher zur Marienkapelle, der ehemalingen Sakristei der Nikolauskirche. Es wurde weitergewandert bis zum alten Sportplatz und zum Grillplatz. Dort machten wir Mittagspause unter schattigen Bäumen und schönem Ausblick.
Nach der Pause ging es weiter zum Fastnachtsfeuerplatz und auf die Spitze des Isteiner Klotzes mit einem schmalen Weg wo man Reste der früheren Festung sehen konnte.
Vorbei an Trockenmaueren ging es nach Istein mit einem Abstecher zur St. Veits-Kapelle am Isteiner Klotz.
Der Rückweg ging durch das malerische Istein mit seinen schönen alten Häuschen und Gässchen. Durch die Felder wanderten die Teilnehmer bis zum Bahnhof Efringen-Kirchen zurück.
Danach saßen alle noch zusammen bei einer Einkehr im Gasthof Zum alten Salzfass.
Vielen Dank an unsere Wanderführer für diese schöune Wanderung.

  1   2   3